Hier die aktuellen Infos zum Impfen in unserer Praxis

letztes Update: 04.06.2021 21:40 Uhr

Corona Impfungen nach Aufhebung der Priorisierung

Wir möchten allen Patientinnen und Patienten unserer Praxis schrittweise ein Impfangebot machen:
- wir impfen nur bis zum 18. Geburtstag (Geburtstag im laufenden Quartal)
- ein Wechsel in unsere Praxis anlässlich der Impfung ist nicht möglich
- für Vertretungs- / Überweisungspatienten steht unserer Angebot nicht zur Verfügung


benötigte Unterlagen

ausgefüllter Anamnese- und Einwilligungsbogen (Unterlagen hier herunterladen und ausfüllen)
Unterschrift der Erziehungsberechtigten auf dem Einwilligungsbogen
gültige Krankenversichertenkarte
Impfpass



Impfablauf

Wir werden in der Praxis - Stand heute - nur "BioNTech" verimpfen.
Hierbei handelt es sich um einen mRNA-Impfstoff. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des RKI.
Um die Abläufe in der Praxis möglichst reibungslos zu gestalten werden wir die Patienten kontaktieren, die für eine Impfung zum jeweiligen Zeitpunkt in Frage kommen.

Die Termine finden ausschließlich in der Mittagszeit satt. Nach der Impfung muss eine Beobachtungszeit von 15 Minuten eingehalten werden. Die 2. Impfung bieten wir nur nach 6 Wochen an, alle anderen Varianten sind medizinisch nicht sinnvoll.
Voraussichtlich werden Dienstag und Donnerstag die Erstimpfungen durchgeführt und mittwochs und freitags die 2. Impfung.

Impfung der 12 bis 15 Jährigen

Die Zulassung wurde seitens der EMA mittlerweile erteilt. Die Stellungnahme der STIKO ist noch ausstehend. - Somit besteht derzeit noch keine generelle Impfempfehlung in dieser Altersgruppe.
Wir kontaktieren aber schon erste Patientinnen und Patienten, die aus medizinischer Sicht zeitnah ein Impfangebot bekommen sollten.

- Für alle anderen gilt: Eine Vormerkung für einen Termin ist aufgrund der vielen offenen Punkte derzeit noch nicht möglich. - Dennoch erreichen uns zahlreiche telefonische Nachfragen. Wir vermerken derzeit unverbindlich in der Kartei, dass der Jugendliche ein Impfangebot wünscht bzw. Sie für Ihr Kind eine Impfung erwägen.
Ein Zeitkorridor ist für uns derzeit nicht abschätzbar, jede Woche ergeben sich neue organisatorische Herausforderungen im Rahmen der Impfung.

Impfpriorisierung der Eltern

In NRW ist nun die Gruppe 3 an der Reihe, gemäß § 4 Coronavirus-Impfverordnung sind dies Schutzimpfungen mit erhöhter Priorität
Hierunter fallen auch Patienten mit Asthma oder andere chronisch Erkrankte. - Genau diese Personen unter den 16 bis 18 jährigen werden bei uns derzeit geimpft. - Eine Impfung von engen Kontaktpersonen sieht die Impfverordnung nur bei Pflegebedürftigkeit vor. Bitte sehen Sie von Anfragen zu Attesten ab, falls diese Voraussetzungen nicht gegeben sind.



Neuer Service